AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die vertragliche Beziehung zwischen dem Kursleiter  und dem Schüler bzw. dessen gesetzlichem Vertreter.

Zahlung des Kursbeitrages

Der Kursbeitrag ist jeweils im Vorhinein entweder in bar oder durch Banküberweisung zu entrichten. Zahlungspflichtig ist der Schüler, bei minderjährigen Schülern die gesetzliche Vertretung. Bei vorzeitiger Auflösung des Unterrichtsverhältnisses während des Kurszeitraumes können maximal 30% des Kursbeitrages rückerstattet werden.

Anmeldung

Eine Voranmeldung erfolgt unter Verwendung der angebotenen Kontaktwege auf der Webseite www.guitarpoint.at. Mit Entgegennehmen der Honorarnote in der ersten Kurststunde und dem Bezahlen des Kursbeitrages erfolgt der Abschluss der Anmeldung.

Ausfall von Unterricht

Im Falle des Ausfallens einer Unterrichtseinheit durch Krankheit oder sonstiger Verhinderung des Lehrers wird diese Unterrichtseinheit an einem Ersatztermin nachgeholt.

Haftung des Kursleiters

Der Kursleiter haftet nicht für Schäden bzw. Verlust von privatem Eigentum der Schüler. Für Verletzungen jeglicher Art (z.B. Gelenkschäden, Gehörschäden) wird keine Haftung übernommen, außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Lehrers. Der Kursleiter haftet in keiner Weise für irgendeinen Lernerfolg, sondern gewährleistet lediglich den Unterricht.